Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/266/site7553378/web/site/templates/as002066/params.php on line 155 Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/266/site7553378/web/site/templates/as002066/params.php on line 155
Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJw_sig has a deprecated constructor in /home/.sites/266/site7553378/web/site/plugins/content/jw_sig/jw_sig.php on line 18 Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentAdmirorGallery has a deprecated constructor in /home/.sites/266/site7553378/web/site/plugins/content/admirorgallery/admirorgallery.php on line 19

26.04.2015 | Türtschhorn

Bei wunderbarem Frühlingswetter mache ich mich mit Geli und Simon auf den Weg ins Große Walsertal. Unser Ziel ist das Türtschhorn.

Wir starten im Ortsteil Türtsch in der Gemeinde Sonntag. Nahe des Türtschtobels befindet sich ein kleiner Wanderparkplatz. Von da folgen wir zuerst dem Wanderweg in Richtung Türtschalpe.


Auch "Meister-Lampe" genießt die Frühlingssonne nach dem Osterstress.

 


Hier baut sich das Türtschhorn bereits vor uns auf. Der Gipfel ist jedoch etwas nach hinten versetzt. Die SüdSüdOst-Flanke und der Südgrat - über den wir aufsteigen wollen - sind praktisch schneefrei.

 


Geli und Simon genießen die Aussicht.

 


Die Rote Wand präsentiert sich noch recht winterlich - zumindest von der Nordseite.

 


Nochmals der Blick zum Türtschhorn mit dem Südgrat in Bildmitte.

 


Auch die Krokusse sprießen bereits fleißig aus dem Boden.

 


Simon im "Vorstieg" auf dem Südgrat. Gelegentlich finden sich einige Steigspuren auf dem ansonsten weglosen Grat. Besondere Schwierigkeit oder Kletterstellen gibt es praktisch keine.

 


Geli und Simon im oberen Bereich des Grates.

 


Auf der letzten Passage wird der Grat deutlich flacher und breiter und es geht über einige "Höcker" zum Gipfel.

 


Blick vom Gipfel zum Glatthorn.

 


Der Gipfel des Türschhorns (2096 m) ist erreicht.

 


Das schöne Gipfelkreuz ergibt auch einen guten Bilderrahmen für den Zitterklapfen im Hintergrund.

 


Geli und Simon am Gipfel mit den Silvrettagipfeln im Hintergrund.

 


Gipfelfoto :-)

 


Auch nahe des Gipfels sprießen bereits die ersten Krokusse.

 


Beim Abstieg gehen wir zuerst ein Stück über den Ostgrat. Bis wir etwa oberhalb des Türtschtobels in die SüdSüdOst-Flanke einsteigen und über diese mehr oder weniger in Falllinie weiter absteigen. Hier ein Blick zurück. Die doch sehr steile Grasflanke ist nur bei absolut trockenem Wetter zu empfehlen. 

 


Weiter unten finden wir bereits den ersten Enzian.

Wieder einmal eine sehr interessante Tour und ein schöner Start in den Bergsommer :-)